Kernaufgabe des Kreises bleibt die soziale Absicherung der Menschen im Ennepe-Ruhr Kreis. Dafür geben wir drei Viertel des Kreishaushalts aus. Hier in der Region sind die Herausforderungen durch den Strukturwandel und eine alternde Bevölkerung viel größer als anderswo und haben über die Jahrzehnte wegen der zu geringen kommunalen Mittelausstattung nicht nur zu einer riesigen Altschuldenlast in den Kommunen des Kreises geführt, sondern leider auch zu anderen Lebensverhältnissen als in anderen Regionen NRWs. Deshalb setzt sich der Kreis weiterhin für eine Altschuldenregelung und eine aufgabenangemessene Finanzausstattung ein. Bei dem vom Kreis zu beeinflussenden Standards sozialer Sicherung, Prävention und Selbsthilfe wird weiterhin das Ziel gleicher Teilhabe und sozialer Gerechtigkeit im Mittelpunkt stehen.