Digitalisierung bedeutet nicht nur die Schaffung einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur, sondern ermöglicht auch eine noch stärker an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientierte Verwaltung. Deshalb wird die gemeinsame Verwaltungsplattform von Kreis und Städten weiter ausgebaut und eine gemeinsame Digitalisierungsstrategie erarbeitet. Damit bieten wir den Menschen mehr Transparenz durch die Bereitstellung zahlreicher Sozial-, Bildungs- und Geoinformationen. Der Kreis strebt außerdem einen Modellversuch an, mit der die öffentliche Gebäude und besonders Schulen schnell und wirtschaftlich ans Netz kommen, ohne dass komplizierte Förderregeln den Ausbau erschweren. Weiße Flecken darf es nicht mehr geben!